WIE KANN WISSENSCHAFT LEBENSWERTE ZUKÜNFTE FÖRDERN?

Hallo, wir sind Jan und Katharina. Wir schreiben das oekom Jubiläums-Buch für Studierende und Nachwuchswissenschaftler*innen darüber, welche Rolle Wissenschaft und Forschung für die sozial-ökologische Transformation spielen können.

Autor*innen

Katharina Ebinger

Katharina, 28, studiert Politik, Verwaltung und Internationale Beziehungen in Friedrichshafen und lebt in Stuttgart. Sie ist seit 2016 Ko-Sprecherin der Wissenschaftspolitischen Kommission im Wissenschaftlichen Beirat des BUND. Seit 2018 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Zivilgesellschaftlichen Plattform Forschungswende, und konzipiert schwerpunktmäßig gesellschaftliche Beteiligungsverfahren für transdisziplinäre Forschungsprojekte.

Jan Freihardt

Jan, 28, studierte zunächst Umweltingenieurwissenschaften in Berlin, Lausanne und Zürich, wo er 2018 den Master abschloss. 2020 schloss er ebenfalls in Zürich einen zweiten Master in „Science, Technology and Policy“ ab. Aktuell arbeitet er an einem PhD in Politikwissenschaften zum Thema „Environmental Migration“. Er war von 2016-2019 die Jugendvertretung im Wissenschaftlichen Beirat des BUND.

Wir waren beide mehrere Jahre in der BUNDjugend aktiv, auch zum Thema Wissenschaftspolitik.

Bei der BUNDjugend gibt es auch einen E-Mail-Verteiler für wissenschaftspolitisch Interessierte.

2017 organisierten wir das erste Seminar zu Wissenschaft und Zivilgesellschaft für die BUNDjugend: „Wissenschaft in NGOs – Herausforderungen und Chancen“.

2018 folgte das Seminar „Transformative Wissenschaften – Forschung für die und mit der Gesellschaft“.

2019 kooperierten wir mit der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW e.V.) und dem Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Rahmen der Sommerakademie „Transformative Wissenschaft – Vom Wissen zur Wirkung“.

IMG_5154

AKTUELLES

Dezember 2020

Um in unserem Buch möglichst viele verschiedene Perspektiven neben unseren eigenen abzubilden, haben wir im Lauf der Recherche mit mehreren Interviewpartner*innen aus verschiedenen Bereichen des Wissenschaftssystems im Allgemeinen und des Diskurses um Transformative Wissenschaften im Speziellen gesprochen.

Neu sind die Interviews mit Viola Gerlach, Oliver Parodi und Julia Römer in gekürzter und aufbereiteter Fassung online! Weitere Interviews folgen in Kürze.

Unterstützen

Unser Projekt lebt stark von Menschen, die selbst studieren, promovieren oder in Wissenschaft, Forschung und Zivilgesellschaft aktiv sind und die ihre Erfahrungen mit uns teilen möchten.

Aktuell sammeln wir Slogans, um auf Postkarten oder in Social Media-Posts auf das Buch aufmerksam zu machen. Wählt in unserer kurzen Spaß-Umfrage euren Lieblingsspruch oder schickt uns eigene Slogan-Ideen. Unter allen Teilnehmenden verlosen wir 3 Überraschungen!

Es gibt auch eine Spotify-Playlist für alle Unterstützer*innen!

Über 230 Menschen haben sich an unserer Befragung zur Buchkonzeption beteiligt – das hätten wir nie erwartet und freut uns riesig! Die wichtigsten Ergebnisse der Befragung haben wir hier zusammengestellt.

 

NL_Header

Du findest unser Projekt spannend und möchtest auf dem Laufenden bleiben? Wir verschicken circa vier Mal im Jahr einen Projekt-Newsletter mit Updates zum Buch sowie Hinweisen auf Artikel, Papers und Veranstaltungen, die uns inspirieren.

Hier geht es zum letzten Newsletter „Herbst/Autumn  2020 🍃☔🍄“.

KONTAKT

Menü schließen
German
English German